In letzter Zeit mehren sich auch in der Eifel Klagen über betrügerische Anrufe von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern. Anfang des Jahres machte die Föderale Polizei in ihrer Rubrik „klicksicher“ bereits auf diese Betrugsmasche aufmerksam:

Vorgehensweise

Die Opfer werden per Telefon kontaktiert. Der Gesprächspartner stellt sich vor und gibt an, für Microsoft zu arbeiten. Unter einem Vorwand fühlt sich das Opfer unter Druck gesetzt, z.B.: Ihr Windows habe mehrere Fehlerberichte versandt. Anschließend wird ein angeblicher Rettungsversuch per Telefon gestartet, indem der Anrufer sich Zugang zum PC des Opfers verschafft und einen kostenpflichtigen Wartungsvertrag anpreist.

Microsoft kontaktiert Kunden nicht über Telefon!

Die Mitarbeiter von Microsoft rufen ihre Kunden nicht aus eigener Initiative an. Natürlich werden Sie von der Firma nichts mehr hören und auch der Wartungsvertrag ist völlig erfunden. Es geht nur darum, den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen.

Was rät die Polizei?

Falls man Sie also anruft und von einem Sicherheitsproblem auf Ihrem PC spricht und dies zudem in Englisch, so beenden Sie das Gespräch. Lassen Sie sich nicht manipulieren und überlassen Sie fremden Personen niemals die Kontrolle über Ihren PC. Gehen Sie auch niemals auf einen angeblichen Wartungsvertrag ein und überweisen Sie kein Geld!